Mit Skink Pinhole Pancake in Mamiya RB67 Filmback auf der Tropeninsel Pulau Redang

Die Filmmagazine der Mamiya RB67 lassen sich sehr gut in eine Lochkamera verwandeln. Ein schmaler Holzrahmen dient dabei als Verbindung zwischen der Filmkassette und dem DIY Skink Pinhole Pancake. Dank des eingebauten Schiebers im Filmmagazin gestaltet sich die Belichtung recht einfach.

1. Kamera auf das Stativ setzen und so positionieren, daß die Richtung ungefähr mit dem gedachten Bildausschnitt übereinstimmt. Bei Weitwinkelaufnahmen ist dies nicht so kritisch, weil die Kamera einen weiteren Blickwinkel hat als das menschliche Auge. Eine Wasserwaage ist hilfreich, wenn Sie auf einen waagerechten Horizont Wert legen.

2. Vor der eigentlichen Belichtung decken Sie die Lochblende mit einem Finger ab. Nun kann der Schieber im Filmmagazin herausgezogen werden. Warten Sie einen Moment bis die Kamera wieder ruhig steht. Jetzt nehmen Sie den Finger vom Objektiv und zählen: ein-und-zwanzig, zwei-und-zwanzig, drei-und-zwanzig …. je nach gemessener oder gedachter Belichtungszeit. Nach erfolgter Belichtung, decken Sie das Objektiv wieder ab und schieben den Schieber zurück ins Magazin.

Die die folgenden Bilder entstanden mit einem abgelaufenem Fuji Superia Film.

Kamera: Hybrid Glaslinse oder Lochblende mit Skink Pinhole Pancake und Mamiya RB67 Magazin

 

With the Skink Pinhole Pancake and Mamiya RB67 film-back on the tropical island of Pulau Redang
The film back of an old Mamiya RB67 can easily be converted into a pinhole camera. A thin wooden frame connects the film back with a DIY Skink Pinhole Pancake. Thanks to the built-in dark slide, film exposure is quite convenient.
1. Position the camera on a tripod while making sure that the direction corresponds with the desired composition. When doing wide-angle photos this does not have to be very exact because the camera has a wider angle of view than the human eye. A water-level or bull-eye is helpful if you desire a level horizon.

2. Before the actual exposure, you just cover the pinhole with a finger. Now the slider or dark-slide can be removed from the film back. Wait a moment to ensure that the camera is not moving. Now you take your finger off the lens and count: twenty-one, twenty-two, twenty-three…. according to the measured or imagined exposure time. After the exposure you cover the pinhole again and push the dark-slide back into the film back.

The following photos were taken with a long expired Fuji Superia Film. Camera: Hybrid glass-lens or pinhole with Skink Pinhole Pancake and Mamiya RB67 film back.

 

the stairs - pulau redang, pinhole photo

Pulau Redang, Malaysia - pinhole photo

Pulau Redang, pinhole with expired film

Pulau Redang, pinhole with expired film

Pulau Redang, pinhole with expired film

Pulau Redang, pinhole with expired film

Pulau Redang, pinhole with expired film

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106  Scroll to top